Förderpreis Bildende Kunst 2016

Burgenlands Aufbruch in die Moderne - Malerei, Grafik, Kleinplastik

01. Februar - 26. Februar 2017 | Projektraum Burgenland

 

Das Jahr 2017 steht im Zeichen der burgenländischen Gegenwartskunst. Bereits 2016 wurde daher der Förderpreis für Bildende Kunst unter das Motto »Burgenlands Aufbruch in die Moderne I« gestellt.

Die gleichnamige Ausstellung ist eine Melange aus Wettbewerbsbeiträgen und den Kunstankäufen des Jahres 2016. Zu sehen sind die Werke von burgenländischen Künstlerinnen und Künstlern, die das Potential haben, exemplarisch für die Weiterentwicklung der burgenländischen Kunst zu stehen und deren Schaffen von überregionaler Bedeutung ist.

An der Ausstellung beteiligen sich Michael Csokay, Kurt Daque, Doris Dittrich, Tobias Hermeling, Marina Horvath, Johann Karner, Klaus Ludwig Kerstinger, Franz Stefan Kohl, Hans Kraus, Erich Kummer, Florian Lang, Doris Mayer, Cécile Neumann, Erich Novoszel, Helmut Parthl, Helga Petri-Basaran, Constanze Pirch, Fritz Pumm, Peter Ruhso, Birgit Sauer, Petra Schwarz, Marlene Voves und Stefan Zsaitsits.

Im Zuge der Ausstellungseröffnung erfolgt die Vergabe des Förderpreises für Bildende Kunst 2016 an den aus Stinatz stammenden Künstler Florian Lang.

KuratorInnen: Mag.a Margit Fröhlich, Mag. Harro Pirch
Eintritt frei!