Kultur-Betriebe Burgenland | Ein neues Unternehmen wird zum umfassenden Kulturplayer

Montag, 5. Dezember 2016

Die Kultur-Service Burgenland GmbH und der Verein Kulturzentren Burgenland wachsen mit Jahresbeginn 2017 zusammen und nennen sich dann KBB - Kultur-Betriebe Burgenland  GmbH. Somit werden die fünf Museen und Galerien des Landes Burgenland sowie die Kulturzentren Eisenstadt, Mattersburg, Raiding, Oberschützen und Güssing zum größten Akteur in der Kulturszene der Region. Mit der Geschäftsführung wird Kulturmanager
Dr. Wolfgang Kuzmits betraut. Das Kulturleben soll noch vielfältiger und bunter sowie der Betrieb moderner und effizienter werden! 

Bilder: